VIER SKIRENNEN AN EINEM WOCHENENDE

SCB MIT REKORDBETEILIGUNG BEIM FotoPremio.de-KREISCUP
10. Januar 2018
reisch

Hannah-Sophie Tschada (li.) und Lea Bauer (re.) vom SCB Lindau freuen sich über Rang Vier und Drei

Intensives Wochenende für die Rennfahrer, Trainer und Betreuuer des Skiclub Bodensee e.V. Lindau (SCB): Auf dem Programm standen vier Rennen im Allgäu und im Bregenzer Wald.

Mit einer Rekordbeteiligung von 28 Rennläufern ging der SCB beim fotopremio.de-Kreiscuprennen in Riefensberg-Hochlitten an den Start. Insgesamt waren 128 Kinder im Alter von 7-11 Jahren dabei. Auf einer harten aber griffigen Piste konnte der SCB 3 der 10 Wertungsklassen gewinnen. Lea Bauer dominierte die U10 weiblich und siegte mit 1,55 sec. Vorsprung. Ähnlich gut lief es für Leon Jost in der Klasse U11 männlich. Er siegte mit 1,35 sec Vorsprung und fuhr Tagesbestzeit. Giulia Stolze gewann in der Klasse U12 weiblich: Ihr Vorsprung auf die Konkurrenz: 1,33 sec.

Beim fotopremio.de-Kreiscup Schüler in Laterns starteten 18 Jugendliche und Erwachsene vom SCB. Auf dem stark drehenden und anspruchsvollen Slalomkurs erzielten Andrea Bechter (U21), Lotta Grauer (U14), Franziska Haser (Damenklasse) und Manuel Baader (Herrenklasse) sehr gute Laufzeiten. Aufgrund der warmen Witterung konnte nur ein Durchgang ausgetragen werden.

Am Sonntag stand der erste Lauf des Reischmann-Cups, einer allgäuweiten Rennserie der Jahrgänge 2006-2008, auf dem Programm. Von 123 Teilnehmern sind 42 Rennläufer auf dem enggesteckten Slalomkurs am Söllereck in Oberstdorf ausgeschieden. Der SCB war mit vier Startern dabei. Lea Bauer kam in ihrem ersten Reischmann-Cup-Rennen auf den 3. Platz. Sie fuhr konzentriert durch den Stangenwald und hatte auch im Steilhang wenige Probleme. Leon Jost belegte in der U11 in einem großen Teilnehmerfeld (21 Läufer im Ziel) den 4. Platz. Die gleiche Platzierung erreichte Hannah Tschada bei den Mädchen. Beide waren schnell unterwegs, können aber noch näher an die Stangen ranfahren und so eine noch bessere Zeit erreichen. Guilia Stolze kam in der U12 auf den 15. Platz.

Am Oberjoch fanden die ersten beiden DSV Schülerrennen statt. Ausgeschrieben waren jeweils zwei Slalomläufe für Kinder im Alter von 12-15 Jahren. Für den SCB starteten drei Läufer. Severin Bernhard und Paula Veit fuhren am Samstag schnell und waren nach dem ersten Durchgang vorne dabei. Severin riskierte auch im zweiten Lauf alles und wurde mit dem 4. Platz belohnt. Paula fuhr eher auf Sicherheit und rutschte auf den 7. Platz. Nemo Bauer hatte Pech und fädelte im ersten Lauf ein. Auch am Sonntag kamen Severin Bernhard und Paula Veit in beiden Läufen ins Ziel und erreichten die Plätze 5 und 10. Leider hatte Nemo erneut Pech und schied im zweiten Lauf aus.

Bild&Bericht: Frank Jost
Das SCB-Rennteam beim Kreiscup Kinder in Riefensberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.