WIR WÜNSCHEN FROHE WEIHNACHTEN

Hannah Tschada und Leon Jost mit guten Leistungen beim Deutschen Schülercup (DSC) Konditest in Wangen
25. September 2020
Liebe Mitglieder,

auf diesem Wege möchten ich Euch allen im Namen der Vorstandschaft des Skiclub Bodensee e. V. Lindau ein Frohes Weihnachtsfest im Kreise Eurer Lieben, sowie ein glückliches, erfolgreiches und vor allem gesundes Neues Jahr wünschen.
Feiert schön und genießt die ruhige und besinnliche Zeit!
Ich möchte diesen Weg – auch aufgrund der ausgefallenen Jahreshauptversammlung - gerne nutzen, um Euch einen kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr zu geben sowie einen Ausblick auf die kommenden Monate zu wagen:

Sportliche Erfolge im Winter (Januar – März)

Der Start in das Jahr 2020 war durch die durchgeführten Nachholtermine für die wetterbedingt abgesagten Weihnachtsskikurse und Trainingseinheiten sehr erfolgreich. Trotz schwierigen Schneeverhältnissen im vergangenen Winter konnten wir bis zum Lockdown im März 2020 Dank des großen Einsatzes unserer Sportwarte und Trainer sowie den Betreibern unserer heimmischen Skigebiete zahlreiche Trainings- und Kurseinheiten anbieten und durchführen.
Wie in den zahlreichen Berichten auf unserer Homepage ersichtlich, waren wir in der vergangenen Saison auch im alpinen Skirennsport wieder sehr erfolgreich. Zahlreiche Siege, Podestplätze und sehr gute Mannschaft- und Einzelleistungen in der regionalen Ski & Sport Hörburger-Rennserie sowie den überregionalen Pokal-, Nachwuchs- und Punkterennen und dem Deutschen Schülercup führten auch in diesem Jahr wieder zum sportlichen Erfolg unseres Skiclubs. Wir stellen damit weiterhin mit Abstand die stärkste Mannschaft im Westallgäu bzw. der Region Lindau bis Oberstaufen, wodurch zahlreiche Athleten des Skiclubs in den Kadern des Allgäuer Skiverband sowie des Förderkaders des Sportkreis Lindau aktiv sind.
Unsere Veranstaltungen - die Ausrichtung des Deutschen Schülercup (Jahrgänge U14) am Hündle sowie unsere Clubmeisterschaft Nordisch – konnten dank Eures Einsatzes sehr erfolgreich durchgeführt werden.

Corona-Pandemie und die Auswirkungen auf unser Vereinsleben

Die Corona-Pandemie sorgte Mitte März leider für ein abruptes Saisonende sowie zur vollständigen Einstellung unserer Vereinsangebote (bspw. Skigymnastik). Nicht nur unsere Rennmannschaft wurde durch die Absage zahlreicher Rennen (u.a. Westallgäuer Meisterschaft) ausgebremst; aufgrund des Lockdown mussten auch unsere beliebten Saisonabschlussfahrten (Warth / Damüls und Kaunertal) abgesagt werden sowie aufgrund der resultierenden Auflagen unsere geliebte Vereinshütte vorrübergehend gesperrt bzw. geschlossen werden. Wichtige Veranstaltungen – bspw. unserer Wintersportartikelgebrauchtmarkt) und zusätzliche Einnahmequellen für unseren Skiclub musste leider ebenfalls abgesagt werden. Auch unsere Vorstandssitzungen mussten wir weitestgehend online durchführen. Das wir im Skiclub den Begriff „Skiclub-Familie“ als einer unserer Grundsätze sehen ist bekannt. Welche Rückmeldungen wir aber von Euch zu unserer Hilfsaktion unter dem Motto „Unsere Skiclub Familie hält zusammen“ während der Corona-Pandemie und der Ausgangssperren erhalten haben, hat uns sehr berührt. Herzlichen Dank an dieser Stelle an alle Beteiligten und für Eure Rückmeldungen.
Durch die Ausarbeitung unseres Hygienekonzeptes konnten zumindest im Sommer einige wenige Vereinsveranstaltungen (u.a. unsere Radl-Gruppe) und unser Aktivtag unter Beachtung der Auflagen stattfinden. Zudem haben wir auch unsere Hütte für ein paar Tage öffnen dürfen.
Zum Ausgleich der fehlenden Einnahmen haben wir den Sommer & Herbst dazu genutzt unseren neuen Skiclubbus sowie unsere neue Skibekleidung mit Sponsoren zu vermarkten.

Vorbereitungen auf den Winter und erneute Einschränkungen

Durch die neuerlichen Beschränkungen mussten wir leider nach den Schulferien wieder unsere Hütte schließen. Der erneute Lockdown in Österreich sowie die Ausreisebeschränkungen geben uns auch heute leider noch keine Möglichkeit kleine j oder einzelne Familien auf die Hütte zu lassen. Durch Einsatz unserer Hütte-Crew haben wir jedoch unsere Schließzeiten für die Erneuerung des Holzschopf-Dachs nutzen können.
Die Verschärfungen der Regelungen in Deutschland führten parallel leider dazu, dass - trotz unseres erheblichen Aufwands in die Erweiterung unseres Hygienekonzeptes für unsere Wintersaison und zahlreichen Abstimmungen mit den örtlichen Behörden auf Basis der Empfehlungen des Deutschen Skiverbands – auch im Herbst bis heute kein Renntraining auf den Tirolern Gletschern sowie im Allgäu möglich ist sowie unsere beliebten Angebote (u.a. Ski- und Langlaufkurse, Skigymnastik, Skizwergenturnen) weiterhin pausieren müssen. An ein geregeltes Vereinsleben ist leider aktuell noch nicht zu denken. Dank der Technik können wir Euch zumindest die Online-Skigymnastik anbieten.
Für den Verkauf Eurer gebrauchten Wintersportartikel bieten wir für Euch im Rahmen einer Kooperation nun dauerhaft auf unserer Homepage einen Online-Wintersportartikelgebrauchtmarkt.
Der erneute Lockdown führte leider auch zur Absage unsere Kurs- und Trainingsangeboten über Weihnachten-Neujahr sowie in der ersten Januar-Woche.

Ausblick auf unser Vereinsleben in 2021

Wie Evi in der letzten Info-E-Mail bereits ausgeführt hat, versuchen wir sobald möglich unter Berücksichtigung der gültigen Auflagen mit unseren Angeboten (Alpin, Langlauf …) zu starten. Auf Basis der aktuellen Verordnungen gehen wir davon aus, dass wir zunächst Langlauf-Kurse in Kleingruppen anbieten können. Ob wir ab dem 11. Januar auch mit den alpinen Angeboten starten können ist noch nicht klar – hier müssen wir vor allem die Entwicklungen rund um die Öffnung der Skigebiete abwarten. Sobald wir Neuigkeiten haben, werden wir Euch wie gewohnt über die Homepage bzw. per E-Mail informieren.
Aufgrund der Verschiebung der Jahreshauptversammlung von 2020 auf 2021 werden wir voraussichtlich im April / Mai eine doppelte Jahreshauptversammlung veranstalten. Wir freuen uns darauf!

Zur guter Letzt möchte ich mich herzlich bei Euch allen für Eure Unterstützung und für Eure Treue im Jahr 2020 bedanken. Eurer Einsatz für unsere Skiclub-Familie war auch in der aktuellen Situation einzigartig und ist keinesfalls selbstverständlich.
Ein besonderes Dankeschön gilt hierbei meinen Vorstandskollegen, unseren Trainern (Alpin & Nordisch; Skigymnastik, Skizwergenturnen und Radlgruppe …) und Hüttendiensten sowie allen Unterstützern unserer Aktion „Unsere Skiclub-Familie hält zusammen“.
Ein großer Dank gilt natürlich auch all unseren Sponsoren, Spendern und Helfern bei unseren Skiclub-Veranstaltungen.
Vielen Dank für Eure Unterstützung unter den schwierigen Voraussetzungen!

Sportliche Grüße und bleibt gesund,
Tobi Baader
1. Vorstand
Skiclub Bodensee e. V. Lindau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.