Lena-Weiss und Reischmann-Cup Konditest: Hannah Tschada und Leon Jost auf dem Podest und für DSC qualifiziert

Alpenüberquerung des Regionalteams Westallgäu – so macht Konditionstraining Spaß
13. September 2020
Hannah Tschada und Leon Jost mit guten Leistungen beim Deutschen Schülercup (DSC) Konditest in Wangen
25. September 2020

Während einige Regionen die Qualifikationsmöglichkeit für den Deutschen Schüler Cup (DSC) coronabedingt gestrichen haben, wurde im Allgäu der Konditionswettbewerb mit einem aufwändigen Hygienekonzept als Freiluftveranstaltung neu konzipiert. Das Regionalteam Westallgäu verlegte den Wettkampf von der Halle ins Wangener Allgäustadion. Die Sportregionen traten in getrennten Riegen und zu verschiedenen Uhrzeiten an, um eine Durchmischung der Gruppen zu vermeiden. Es durften keine Sportgeräte angefasst werden. Maskenpflicht, Handdesinfektion, Adressregistrierung etc. waren selbstverständlicher Bestandteil. Was zunächst aufwendig war, wurde zu einem spannenden Wettkampf bei strahlendem Wetter, bei dem die 128 jungen Skifahrer viel Einsatz und hervorragende Leistungen zeigten.
Der Vielseitigkeitstest bestand aus fünf Disziplinen: Für den Jahrgang 2009 (U12 Reischmann Cup) und 2008/07 (U14 Lena Weiss Cup) galt es einen 400 Meterparcours über Hindernisse zu bewältigen. Die älteren Athleten U16 (2006/2007) mussten die doppelte Distanz laufen. Mit dem Standweitsprung wurde die Sprungkraft getestet und im Rollbrettparcours die Rumpfkraft. Koordination und Balancefähigkeiten waren auf der Slackline gefragt. Die ca. sieben Meter lange Leine musste vorwärts und -wer vorne dabei sein wollte- auch rückwärts begangen werden. Sprintfähigkeit und Bein- und Rumpfkraft waren an Station 5 gefragt: Ein Zugschlitten mit 50% des eigenen Körpergewichts beladen wird über die Tartanbahn gezogen.
Die Skifahrer vom SCB Lindau, die im Kader des Regionalteam Westallgäu trainieren, schlugen sich sehr gut im Feld der erfahrenen Athleten aus dem gesamten Allgäu: Im jüngsten Jahrgang 2009 bestritt Alessia Reck ihren ersten Konditionswettkampf und wurde Siebte. Aufgrund der Rennerfolge aus dem vergangenen Winter hat Hannah Tschada bereits einen fixen Startplatz für die DSC-Wettkämpfe auf Bundesebene. Im Konditionstest ließ sie keinen Zweifel aufkommen und bestätigte ihre gute Form: In der Klasse U14 wurde sie im starken Feld Dritte. Lea Bauer zeigte einen konstanten Wettkampf und erreichte als jüngerer Jahrgang den zehnten Platz. Die gleichaltrige Maxima Wießner landete auf Rang 24. Bei den Jungs U14 wurde Tim Caprano Dreizehnter und Johann Hechelmann Zwanzigster. In der Klasse U16 weiblich erreichte Giulia Stolze den fünfzehnten Rang. Nemo Bauer verpasste als Fünfter der U16 nur knapp eine Qualifikation für den DSC. Einen tollen Wettkampf legte Leon Jost (jetzt SC Oberstdorf) hin: Er siegte in seinem ersten Konditionswettkampf in der Klasse U14 männlich. Er ist im letzten Jahr von Lindau nach Oberstdorf gezogen und hat auch den Verein (ehemals SCB Lindau) gewechselt.
Für Hannah und Leon geht es kommendes Wochenende beim DSC weiter: Sie starten in Isny und messen sich mit den Gewinnern und Nominierten aus ganz Deutschland.
Foto: Hannah Tschada auf dem Hindernisparcours

Text: Nina Bauer, Bilder: Adi Ballerstedt, www.sportfoto-adi.de, Nina Bauer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.