Erfolgreiches Wochenende für den SCB Lindau

Internationales Kinderskirennen in Oberstdorf
1. April 2019
Jahreshauptversammlung des SCB Lindau
11. April 2019

Am vergangenen Wochenende fanden am Hochhäderich die letzten beiden DSV-Schülerpunkterennen im Allgäu statt.

Vom SCB waren Nemo Bauer, Giulia Stolze und Paula Veit mit am Start.

Bei perfektem Sonnenschein und sehr gut präparierten Pisten startete am Samstag der Riesentorlauf mit zwei Durchgängen. Da der Hochhäderich das Trainingsgebiet der drei Lindauer Kaderathleten ist, erhofften sie sich gute Chancen vorne mitfahren zu können.

Als jüngerer Jahrgang, erzielte Giulia Stolze in der Altersklasse U14 mit zwei soliden Läufen Platz 14.

Trotz kleineren Fahrfehlern im ersten Lauf konnte sich Nemo Bauer in der gleichen Altersklasse mit einem sehr guten zweiten Lauf auf einen erfolgreichen 5. Platz vorkämpfen.

Ebenso freute Paula Veit in der Klasse U16 über einen 5. Platz und fuhr sich in der DSV Punkteliste weitere wichtige Punkte nach unten.

Am Sonntag stand dann der Slalom auf dem Programm. Hier galt es für den Veranstalter TSG Reutlingen das Rennen zügig durchzuführen, damit die Piste bei den warmen Temperaturen nicht bricht.

Paula Veit erzielte ihr bestes Saisonergebnis und kam zum ersten Mal bei einem DSV Punkterennen aufs Stockerl. Mit zwei aktiven Läufen meisterte sie den Stangenwald perfekt und landete hinter Julia Heel (Kempten) und Jule Zehle (SC Buchhorn) auf dem 3. Platz in der Klasse U16 weiblich.

Bei ihren Vereinskollegen klappte es an diesem Sonntag nicht so gut. Giulia Stolze erreichte Platz 19, während Nemo Bauer leider einfädelte und somit ausschied.

Paula kann sich jetzt noch top motiviert auf weitere fünf DSV-Schülerrennen in Hochkrimml (Zillertal) freuen, während ihre Vereinskollegen in den Osterferien lieber ohne Stangen über die Pisten heizen…..

Schön zu sehen ist, dass unsere Jugend sehr viel Spaß bei den Rennen hatte. Sie genossen die Zeit zwischen den Läufen gechillt in ihren Liegestühlen mit viel Sonne und noch genügend Schnee.

Ein herzliches Dankeschön an den Fotografen Adi Ballerstedt, der uns auf fast allen Rennen im Allgäu begleitet hat und superschöne Fotos geschossen hat, die ihr natürlich alle erwerben könnt.

Bericht und Gruppenbild: Evi Veit, Race-Bilder von Adi Ballerstedt

http://www.sportfoto-adi.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.