Internationales Kinderskirennen in Oberstdorf

Spannende Rennen bei den Clubmeisterschaften Alpin und Nordisch
24. März 2019
Erfolgreiches Wochenende für den SCB Lindau
4. April 2019

Am Samstag fand in Oberstdorf das Pistenbully-Rennen statt, ein internationales Kinderskirennen für Rennläufer im Alter von 6-16 Jahren. Das SCB-Rennteam kehrte mit einigen Preisen zurück nach Lindau. Bei frühlingshaften Temperaturen gingen über 300 Rennläufer aus dem gesamten Allgäu, aus Baden-Württemberg und aus Österreich an den Start. Vom SCB-Rennteam waren Lea und Linn Bauer, Charlotte und Hannah-Sophie Tschada und Leon Jost am Start.

Der SC Oberstdorf hatte zwei griffige und gut fahrbare Pisten päpariert. Die Rennläufer bis Jahrgang 2008 fuhren einen verkürzten Lauf auf der Standard-Strecke, die Jahrgänge ab 2007 starteten auf der Damenabfahrt. Charlotte Tschada (Jg. 2010) fuhr schnell um die Tore und belegte in einer starken Konkurrenz den 14. Platz. Linn Bauer (Jg. 2011) folgte auf dem 18. Platz. Insgesamt waren in dieser Klasse 35 Mädchen der Jahrgänge 2010 – 2012 am Start.

Lea Bauer war wieder schnell zwischen den Toren unterwegs und fuhr mit Platz 7 ein Top Ten – Resultat ein. Sie durfte bei der Siegerehrung ebenso auf die Bühne wie Hannah-Sophie Tschada, die in der Klasse Jahrgang 2007 auf den 6. Platz fuhr. Dem gleichaltrigen Leon Jost gelang mit Platz 10 und einer guten Zeit ebenso noch der Sprung auf die Siegerbühne.

Die Siegerehrung fand am Oberstdorf-Haus im Kurpark in Oberstdorf statt – dort wo auch die Sieger der Weltcup-Veranstaltungen gefeiert werden. Es gab hochwertige Sachpreise, angefangen bei Sponsoring-Artikeln von Pistenbully, Leki und Geiger über Skistöcke von Kompardell bis hin zu Uvex-Skibrillen und Head-Skiern für die Podiums-Platzierten.

Unter allen Kindern wurden dann noch zahlreiche Tombola-Preise verlost, so dass am Ende kaum jemand mit leeren Händen nach Hause ging.

Bild: Kurz vor dem Start das SCB-Rennteam mit v.l. Lea, Charlotte, Hannah-Sophie, Linn und Leon. 3. v.r. Selina Stadler, RG Weiler-Simmerberg. Foto: Nina Bauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.