SCB Lindau schnellste Vereinsmannschaft im Westallgäu

Langlauf-Clubmeisterschaften in Balderschwang
13. März 2022
Siegerehrung Clubmeisterschaften Langlauf und Kombination
2. April 2022

Lea Bauer und Dimo Dichev sichern sich denkbar knapp den Titel des Vizemeisters

Bei den Westallgäuer Meisterschaften am vergangenen Sonntag konnten die Rennläufer*innen des SCB Lindau zahlreiche Podestplätze sichern. Frühlingshaften Temperaturen und Sonnenschein begleiteten die Teilnehmer*innen nach zweijähriger Pause auf der bestens präparierten Fluh-/Fuchskarstrecke in Steibis. Und so sicherten sich Dimo Dichev, Johann Hechelmann, Jochen Bauer, Lea Bauer und Paula Veit für den SCB den begehrten Titel als schnellste Vereinsmannschaft vor dem TSV Gestratz und dem SC Oberstaufen. Lea Bauer und Dimo Dichev überzeugten zudem jeweils als Gesamt-Zweitplatzierte in den Damen- und Herren-Einzelwertungen

Auch bei den Wertungen in den Altersklassen überzeugten die SCB Rennläufer*innen: In der Klasse U12 weiblich fuhren Linn Bauer (1.) und Charlotte Tschada (2.) auf das Podest. Lea Bauer und Johann Hechelmann sicherten sich jeweils in den Klassen U14 den Sieg. In der U16 Wertung waren Gulia Stolze (1.) und Tim Caprano (3.), in der U18 David Will (1.) erfolgreich. Zudem erreichten in den Erwachsenen Wertungen Damen / Herren allgemein Franziska Haser (2.) und Dimo Dichev (1.), AK I Andrea Roessler (3.) und AK II Bianca Grauer (1.) sowie Jochen Bauer (1.) das Podest.

„Unsere Rennläufer*innen konnten ihre starken Leistungen auch zum Saisonhöhepunkt nochmals abrufen und den Trainingsfleiß mit vielen Podestplätzen belohnen. Wir Renntrainer*innen sind stolz auf das gesamte Rennteam“ freut sich Trainer und 1. Vorsitzender des SCB Tobias Baader. „Neben den aktiven waren auch einige ehemalige Rennläufer*innen, Erwachsene und Freizeittrainer*innen am Start und alle haben gezeigt, dass sie im Stangenwald nichts verlernt haben. Und vielleicht etabliert sich die Renn-Teilnahme im Dirndl demnächst – zwei unserer aktiven Rennläuferinnen und Trainerinnen im Skiclub haben es schon mal vorgemacht!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.