SCB-Rennteam bei den Schülerpunkterennen in Oberjoch und Balderschwang

Wir wünschen Frohe Weihnachten…
24. Dezember 2019
Sonniger Saisonstart beim Reischmann-Cup am Fellhorn – Alessia Reck wird Vierte.
6. Januar 2020

Der SCB war am vergangenen Wochenende mit 6 Rennläufern bei den DSV-Schülerpunkterennen KAT 3 in Oberjoch und Balderschwang am Start. Mit Platz 4 am Samstag und Platz 7 am Sonntag zeigte Hannah Tschada schon zu Beginn der Rennsaison eine gute Form.  

Bei Schneefall und schwierigen Sichtverhältnissen gingen am Samstag 92 Rennläufer im Alter von 12 bis 16 Jahren aus Bayern und Baden-Württemberg am Alpinen Trainingszentrum Allgäu (ATA) in Bad Hindelang – Oberjoch ins Rennen. Ausgeschrieben war ursprünglich ein Riesenslalom. Aufgrund der  Schneesituation wurde das Rennen als verkürzter Vielseitigkeitsslalom ausgetragen. Der ausrichtende SV Hindelang steckte zwei flüssige und selektive Läufe. Start war an der Bergstation der Iselerbahn.

Hannah Tschada (U14 weiblich) ging mit Startnummer 1 ins Rennen und fuhr konzentriert um die eng gesteckten Stangen im Steilhang. Im anschließenden Flachstück umkurvte sie die Doppeltore flüssig und war auch im Zielbereich schnell unterwegs. Im zweiten Durchgang büßte sie etwas Zeit ein. Am Ende belegt sie in ihrer Altersklasse Platz 4 (14 Läuferinnen im Ziel).

Paula Veit (U16 weiblich) war in beiden Läufen schnell unterwegs. Sie fuhr bei schwierigen Bedingungen im Steilhang konzentriert und ließ es im Flachstück laufen. Am Ende kam sie ebenfalls auf Platz 4 (12 Läuferinnen im Ziel).

David Will erreichte bei den Jungs U16 den 12. Platz (13 Starter). Im ersten Durchgang ausgeschieden sind Giulia Stolze und Nemo Bauer, wegen Torfehler disqualifiziert wurde Tim Caprano. Insgesamt kamen 35 von 92 Teilnehmern nicht in die Wertung.

Bilderbuchwetter dann am Sonntag in Balderschwang Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um den Gefrierpunkt steckte die RG Burig Mindelheim zwei flüssige und anspruchsvolle Slalom-Läufe im Steilhang unterhalb der Schelpenbahn.

Wie am Tag zuvor fuhr Hannah Tschada zwei gute Läufe und konnte sich diesmal über Platz 7 freuen. Giulia Stolze kam in derselben Altersklasse auf Platz 14.

Besser als am Vortag lief es für Nemo Bauer: Er fuhr kontrolliert und konzentriert und kam nach zwei Läufen in der Klasse U16 auf Platz 6. Sein Teamkollege David Will folgt auf Platz 7. Ausgeschieden sind Paula Veit und Tim Caprano. Insgesamt kamen 32 von 87 Teilnehmern nicht in die Wertung.

Hier die Ergebnisse:

Weiter geht es am nächsten Wochenende mit zwei Rennen im Lena Weiss Cup (Oberjoch und Hochhäderich)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.