Weihnachtsskikurse des SCB: wenig Schnee, viel Spaß und große Fortschritte

Guter Start: 9 Podestplätze für den SCB beim Kreiscup Kinder in Laterns
5. Januar 2019
Lea Bauer wird Zweite beim Reischmann-Cup in Thalkirchdorf
8. Januar 2019

Schnee in Hülle und Fülle, so wie derzeit im Allgäu und in Lindau, das hätten sich die Verantwortlichen des Skiclub Bodensee e.V. Lindau auch für die Weihnachtsferien gewünscht. Denn lange war nicht klar, ob die 4-tägigen Weihnachtsskikurse wie geplant stattfinden können. Doch die Skilifte Thalkirchdorf nutzten einige kalte Nächte, um die Piste am Schwandlift zu beschneien. So konnten die verschiedenen Kurse mit insgesamt rund 200 Teilnehmern wie geplant beginnen.

Für die jüngsten Skizwerge (2-4 Jahre, 17 Teilnehmer) ging es um das spielerische Gewöhnen an die Ski und um erste motorische Übungen in der Ebene. Der Anfängerkurs der kleinen Pistenflitzer ab 5 Jahre wurde in zwei Gruppen mit je 12 Kindern eingeteilt. Trotz der schwierigen Bedingungen waren die Kinderskilehrer des SCB von den Fortschritten der Kinder begeistert. Am letzten Trainingstag fand das beliebte Abschlussrennen statt, bei dem die Kinder Urkunden und Medaillen erhielten.

Die Fortgeschrittenen wurden je nach Können und Alter in verschiedene Gruppen eingeteilt. Neben den Kinderkursen gab es auch wieder Kurse für Jugendliche und eine Erwachsenen-Gruppe. Einige Gruppen fuhren am Hündle, die Freizeitgruppe verlegte einen Kurstag ins Skigebiet Warth-Schröcken.

SCB-Sportwartin Evi Veit organisierte die Kurse und war für die Einteilung der Skilehrer zuständig. Sie war mit den Kurstagen trotz der schwierigen Bedingungen sehr zufrieden und freute sich insbesondere über die schnellen Trainingsfortschritte der jüngsten Pistenflitzer: „Die Kleinen sind mit so viel Spaß und Eifer bei der Sache, sie werden mit jedem Tag sicherer und können zum Abschluss des Kurses den Übungshang runterkurven ,“ erzählt Evi Veit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.